unalex. Compendium

Suche im Compendium



Ausgewähltes Compendium


Compendium zu:  

Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen

Die EuBagatellVO – VO(EG) 861/2007 vom 11.07.2007 – stellt den Justizsystemen der Mitgliedstaaten der EU ein europaweit einheitliches einfach ausgestaltetes Verfahren für die gerichtliche Durchsetzung von Ansprüchen mit geringem Streitwert bereit. Das europäische Bagatellverfahren kann optional anstelle der Verfahren des autonomen Zivilprozessrechts gewählt werden. Die EuBagatellVO wurde durch die VO(EU) 2015/2421 vom 16.12.2015 grundlegend novelliert. Insbesondere wurde die Streitwertgrenze für das europäische Bagatellverfahren auf EUR 5.000 angehoben.


KAPITEL I
GEGENSTAND UND ANWENDUNGSBEREICH
       Art. 1
Compendium wird zur Zeit überarbeitet
C
1
       Art. 2
Compendium wird zur Zeit überarbeitet
C
0
       Art. 3
Compendium wird zur Zeit überarbeitet
C
1
KAPITEL II
DAS EUROPÄISCHE VERFAHREN FÜR GERINGFÜGIGE FORDERUNGEN
1
2
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
6
0
0
0
KAPITEL III
ANERKENNUNG UND VOLLSTRECKUNG IN EINEM ANDEREN MITGLIEDSTAAT
0
1
KAPITEL IV
SCHLUSSBESTIMMUNGEN
L
0




IPR und IZPR  


Internationales Zivilprozessrecht

Internationales Kollisionsrecht

Internationales Familienrecht

Europäisches Insolvenzrecht

Internationales Kaufrecht